Wo und was sind wir, wenn wir den Körper verlassen?
Gehen wir irgendwohin
oder zieht 'es' uns irgendwohin?

...ich weiß nicht, ob du eine Antwort hast, ich habe keine, nur Ideen...
Manchmal bin ich in Verbindung mit einem Menschen, der gerade seinen Körper verlassen hat.
Ein paarmal wurde ich gebeten Wünsche zu erfüllen.

Dabei handelte es sich um eine ganz bestimmte Musik,
die ein Mensch gerne noch einmal hören wollte.
Es kam auch schon vor, dass ich einem anderen Menschen etwas ausrichten sollte.
Der Tod, so wie ich ihn sehe, erschreckt mich nicht.  
Ja, ich bin auch manchmal traurig, wenn ein Mensch
nun nicht mehr physisch in meiner Nähe ist.
Und dann bin ich einfach traurig, so lange und so oft es sein muss.
Diejenigen, die mit mir in Verbindung stehen, betonen immer,

dass es keinen Grund gibt traurig zu sein, nur weil sie nun nicht mehr sichtbar sind.
Sie sind auch selbst nicht traurig darüber, dass sie ihren Körper verlassen haben..
Was ich spüre ist am ehesten zu beschreiben mit einer "neutralen Energie".
Nun, so erfahre ich es.
Diese Erfahrung mit den Menschen, die wir als 'Tote' bezeichnen,

erleichtert mir den Kontakt mit den Menschen,
die bald ihren Körper verlassen.
Auf verschiedene Art und Weise kann ich für sie da sein, ihnen nah sein,
mit meiner ganz spezifischen Art und dem, was ich anbieten kann:
mit zarten Berührungen, einer energetischen Behandlung, mit einer liebevollen Seelenlesung...
 Und auch diejenigen, die sehr traurig, ärgerlich, ängstlich... sind darüber,
dass ein Mensch geht oder gegangen ist, begleite ich sehr gerne.