Eine Kleinigkeit von Menschen

                                                                       und

                                                                   Pferden

...gestern habe ich mich mit Pferden unterhalten.

Sie sagten, dass sie nur für die Menschen da sind und nicht umgekehrt.
Kein Mensch ist für die Pferde da, sagten sie.

Pferde sind für sich selbst da und für Menschen.
Ja, die Menschen geben den Pferden fressen und so
aber davon gibt es in der Natur genug,


wenn die Pferde da sind, wo die Natur ist,

Die Pferde sagen, dass sie die Menschen nicht brauchen
aber umgekehrt kann es schon so sein,
dass ein Mensch ein Pferd braucht
und deshalb sind sie da, die Pferde, sagen sie.

Um für die Menschen da zu sein und um sich selbst zu sein.

Menschen, die mit Pferden sind, können mehr wie die Pferde sein,
wild und wie die Menschen von Natur aus sind.

Ganz oft sollen die Menschen weicher sein, dazu sind die Pferde gut,
sagen die Pferde, um die Menschen weicher zu machen und
damit sie mehr spielen und herum tollen.